Internationales OG Thun Wettschiessen

Die guten Kontakte zu ausländischen Streitkräften haben die OG Thun dazu veranlasst, einen internationalen Schiesswettkampf zu organisieren. Das erste Gästeschiessen mit Teilnehmern aus Deutschland und Österreich hat 2010 stattgefunden, im Jahr 2013 wurde dann das 1. Internationale OG Thun Wettschiessen ins Leben gerufen. Ziel war es, den Teilnehmern das Schweizer Schiesswesen ausser Dienst näher zu bringen und einen Einblick in das Schweizer Wehrwesen zu ermöglichen.

Der qualitativ hochstehende Anlass hat ein grosses Interesse hervorgerufen. So haben bislang aus zehn Nationen bis an 140 Teilnehmer pro Jahr den Anlass besucht.

Von den Teilnehmern wird ein hohes Mass an Disziplin und Einsatzbereitschaft erwartet. Es herrscht ein militärischer Dienstbetrieb und es gibt Ausbildungen und Übungen, welche ein Grundmass an soldatischer Belastungsfähigkeit voraussetzten.

Neben dem Schiessen mit verschiedenen Waffen und dem Absolvieren vom Feldschiessenprogramm mit Pistole und Gewehr steht auch immer ein Truppenbesuch auf dem Programm. Zudem gibt es militärhistorische und/oder kulturelle Exkursionen. Beim zeremoniellen Empfang, bei dem meist auch Persönlichkeiten aus Armee und Politik zugegen sind, werden die begehrten Schiessauszeichnungen überreicht. Logistisch wird der Anlass unterstützt durch den Militärmotorfahrerverein VSMMV, befreundete Militärvereine, die Schützenvereine Wimmis und durch die Gemeinde Wimmis, in welcher die militärischen Unterkünfte genutzt werden.

Während dem ganzen Anlass wird der kameradschaftliche Austausch zwischen den Soldaten der verschiedenen Nationen gepflegt. Daher ist auch die Teilnahme von Schweizer Soldaten sehr erwünscht.

Interessierte für die Teilnahme und als Unterstützung des OK/Stab können sich beim Chef Schiessen OG Thun Hptm Thomas Lüthi melden.

An dieser Stelle werden auch die Informationen für das kommende Jahr aufgeschalten, voraussichtlich gegen Jahresende/Januar des neuen Jahres. Alle für den Anlass relevanten Formulare befinden sich dann hier. 

Alle Ranglisten von vergangenen Anlässen sind hier zu finden.